zurück

Größter Missetäter


...... des 19. Jahrhundert

 Napoléon Bonaparte
Napoleon
* 15.08.1769 in Ajaccio auf Korsika
† 05.05.1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd-Atlantik
Französischer Politiker und Feldherr der Zeit nach der Französischen Revolution. Napoleon konnte 1799 seine große Popularität zum Staatsstreich nutzen und sich zum Ersten Konsul ernennen. Nach inneren Reformen und Selbstkrönung zum "Kaiser der Franzosen", wandte sich Napoleon expansiven Zielen zu, schlug die russ.-österreich. Koalition 1805 in der Dreikaiserschlacht bei Austerlitz, annektierte das Königreich Neapel, Holland, Spanien, besiegte Preußen 1806. Mit seiner "Grande Armée" scheiterte er 1812 in seinem Feldzug gegen Russland und wurde schließlich 1813 durch eine russ.-preuß.-ösrerreich. Koalition in der Völker Schlacht bei Leipzig geschlagen. Nach Elba verbannt kehrte Napoleon 1815 noch einmal zurück, musste sich jedoch bei Waterloo endgültig den Alliierten beugen und wurde auf St. Helena im Süd-Atlantik interniert.
 weitere Informationen hier

...... der 20er Jahre

 Benito Amilcare Andrea Mussolini
Mussolini
* 29.07.1883 in Dovia di Predappio bei Forlì in der Region Emilia-Romagna
† 28.04.1945 erschossen in Giulino di Mezzegra bei Dongo am Comer See
Italienischer Politiker und Diktator von 1922 bis 1943. Nach dem 1.Weltkrieg gründete Mussolini die nationalistische "Fasci dincombattimento", die durch seine Rednergabe bald zur Massenpartei wurde. Nach dem Marsch seiner "Schwarzhemden" auf Rom 1922 mit der Regierungsbildung beauftragt, errichtete Mussolini als "Duce" des Faschismus ein diktatorisches Regime, trieb nach innen eine polizeistaatliche durchgesetzte, anfangs erfolgreiche Reformpolitik und schlug außenpolitisch einen imperialistischen Kurs ein, wie 1935/36 die Eroberung Abessiniens und 1939 die Annexion Albaniens. Das trieb ihn in das Bündnis mit Hitler und auch den für Italien katastrophalen 2. Weltkrieg. Am 25.07.1943 wurde Mussolini entmachtet und in Haft genommen, wenig später von deutschen Fallschirmjägern befreit und Chef eines deutschen Marionettenstaats in Norditalien.
 weitere Informationen hier

...... der 40er Jahre

 Adolf Hitler
Hitler* 20.04.1889 in Braunau am Inn
† 30.04.1945 in Berlin durch Selbstmord
Deutscher Politiker und Diktator von 1934 bis 1945. Im 1. Weltkrieg meldete sich Hitler freiwillig, war Meldegänger und wurde mehrfach ausgezeichnet. 1920 trat Hitler in die DAP ein, die er umbenannt in NSDAP, führte und extrem nationalistisch ausrichtete.
Sein Putschversuch gegen die Republik scheiterte am 09.11.1923 und brachte Hitler Festungshaft ein, während der er "Mein Kampf" verfasste. Bereits 1932 wurde die NSDAP stärkste politische Kraft im Reich und Hitler darauf am 30.01.1933 Reichskanzler.
In kürzester Frist zerschlug er die Republik, schaltete die Gewerkschaften aus und verbot alle Parteien. Nach dem Tod Hindenburgs am 02.08.1934 ließ Hitler die Reichswehr auf sich vereidigen und nannte sich fortan Führer und Reichskanzler. Am 01.09.1939 entfesselte Hitler mit seinem Angriff auf Polen den 2. Weltkrieg.
 weitere Informationen hier

......der 60er Jahre

 Josef Stalin geb. Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili
Stalin* 06.12.1878 in Gori, Georgien
† 05.03.1953 in Kunzewo bei Moskau
Sowjetischer Politiker. Seit 1922 Generalsekretär des ZK der KPdSU, errang Stalin nach Lenins Tod (1924) in jahrelangem Machtkampf, wie gegen Trotzki, bis 1928/29 die unumschränkte Herrschaft in der UdSSR. Nach seiner Theorie vom Sozialismus wurden nach 1928 mit Hilfe von Fünfjahresplänen eine forcierte Industrialisierung und die Kollektivierung der Landwirtschaft durchgeführt. In der Großen Säuberung entledigte sich Stalin in den 30er Jahren der meisten vermeintlichen oder tatsächlichen Regimegegner. Der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt von 1939 und das Bündnis mit den Westmächten im 2. Weltkrieg nach dem deutschen Überfall von 1941 diente Stalin zur Ausweitung des sowjetischen Einflusses bis Osteuropa hinein und zur Erlangung der sowjetischen Weltmachtposition. Auf dem 20. Parteitag der KPdSU wurde Stalin postum verurteilt.
 weitere Informationen hier

....... der 80er Jahre

 Saddam Hussein
Hussein
* 28.04.1937 in al-Udscha bei Tikrit, Irak
Irakischer Politiker und Diktator von 1979 bis 2003. 1968 am Putsch der Baath-Partei beteiligt, seit 1979 diktatorischer Staats- und Regierungschef. Löste 1980 mit Angriff auf den Iran den 1. Golfkrieg und 1990 mit der Besetzung Kuwaits den 2. Golfkrieg aus.
Im so genannten 3. Golfkrieg 2003 marschierten Truppen der USA und verbündeter Staaten in den Irak ein, schlugen die irakische Armee und beendeten damit die jahrelange Herrschaft von Hussein. Am 30.06.2004 wurde Hussein nach sechs Monaten der irakischen Justiz übergeben.




 weitere Informationen hier

...... des 21. Jahrhundert

 Osama bin Laden
Bin Laden
* 10.03.1957 in Jeddah, Saudi-Arabien
Islamischer Fundamentalist und Begründer des Terrornetzwerks al Qaida.
Als Mujahedin-Guerilla-Führer kämpfte bin Laden gegen die Besetzung Afghanistans durch die Sowjetunion von 1980 bis 1988. Von 1993 bis 1995 unterstützte bin Laden die moslemischen Bosnier während des Bürgerkriegs in Jugoslawien. Unter Druck verließ bin Laden 1996 den Sudan und zog nach Afghanistan, wo er etwa fünfzig militärische Camps aufbaute. Er ist heute der weltweit meistgesuchte Terrorist. Insbesondere wird er für die Anschläge am 11. September 2001 verantwortlich gemacht sowie für viele andere Anschläge auf der ganzen Welt.



 
weitere Informationen hier

Anmerkungen hier
Käufer/Mieter gesucht









Mehr als 100 Geschenkideen finden Sie bei www.Dallmayr-Versand.de!!!









Reisen mit Bestpricegarantie